Start

Willkommen im TanzZentrum Hiltrup,

Es wird aufregend schön, das Tanzjahr 2019 !

NEU ! Ab Sommer 2019- Baustein Tanz-Am Kardinal von Galen Gymnasium Hiltrup

Flyer Tanz als Baustein am KVG Hiltrup

November 2018 – Wir sind dabei !

Fotos von Anja Arica, Hubertus Wittmers, Frédéric Landwehr

 


Viva Barcelona

Die Juniortanzcompany Flics e.V. ist zurück aus Barcelona. Mit Sonne und guten Platzierungen im Gepäck sind die jungen Tänzer zurück vom Dance World Cup.Ein tolles Event mit 45 Nationen, das Niveau entsprechend hoch.Die jungen Tänzer platzierten sich unter die besten 10 Teams der Welt in der Kategorie Kinder-Quartett Ballett.Das wichtigste für alle großen und kleinen Tanzprofis waren jedoch die Eindrücke von ihrer Reise die sie nach Hause nahmen. Barcelona als Weltmetropole war ein toller Gastgeber und das internationale Flair genossen alle jungen Elevinnen sehr. Alle freuen sich schon auf das nächste Tanzjahr und auf neue Herausforderungen, vielleicht geht es dann nach Bulgarien WM 2019.

 

Juniortanzcompany Flics e.V. erfüllt sich Tanzträume,

Juniortanzcompany Flics
Auf dem Sprung nach Barcelona

Münster-Hiltrup –

Neun jungen Tänzer der Juniortanzcompany Flics sind beim Dance World Cup in Barcelona mit dabei.

Samstag, 19.05.2018, 08:05 Uhr Westfäische Nachrichten

Vor der Reise nach Barcelona präsentieren die jungen Tänzer der Juniortanzcompany Flics aus dem Tanz-Zentrum Hiltrup am 16./17. Juni in der Stadthalle Hiltrup ihr Können.
 
Vor der Reise nach Barcelona präsentieren die jungen Tänzer der Juniortanzcompany Flics aus dem Tanz-Zentrum Hiltrup am 16./17. Juni in der Stadthalle Hiltrup ihr Können. Foto: Hubertus Wittmers

Der Dance World Cup hat sich zu einer fantastischen internationalen Bühne für die jungen Tänzer der Welt entwickelt. Alle sind dort, um das zu machen, was sie lieben und um einige neue Freunde auf diesem Weg kennzulernen. In diesem Jahr nehmen 5800 Tänzer aus 45 Nationen der Welt teil.

Die neun jungen Tänzer der Juniortanzcompany Flics aus dem Tanz-Zentrum Hiltrup (Lia Frericks, Emma Schmitz, Lynn Wolters, Flora Wolff, Helena Brunsiek, Zoe Eckardt, Hanna Fischer, Marlen Kaliner, Nathalie Beitz ) sind stolz dabei zu sein. Sie präsentieren in der Kategorie Kinder Quartett Ballett den Gypsies Dance und in der Kategorie Kinder Small Group Ballett die Choreografie „Little Toadstools“. Beide Tänze sind freie Variationen choreographiert von Sandra Landwehr.

Bei der Schulmatinee in der Stadthalle Hiltrup (16./17. Juni) gibt es noch einmal die Möglichkeit, die Tänzerinnen zu bewundern.

Qualifikation zum Dance World Cup in Barcelona vom 22.6.-1.7.2018, die Weltmeisterschaft wird mit ca. 5.800 Tänzern aus 45 Ländern stattfinden !

Qualifikanten DWC 2018 Barcelona Auftrittszeiten

Vom 22.3-25.3. fand in Fürstenfeldbruck ( Nähe München) zum 22. Mal der Deutsche Ballettwettbewerb statt. Die Sieger dieses Wettbewerbes bilden die Nationalmannschaft für den Dance World Cup in Barcelona. Das junge münsteraner Team verstärkt das deutsche Team mit 11 Tänzern.

In der Kategorie small group Kinder Ballett gelang den Tänzern ( unter 13 Jahre ) ein sensationeller Erfolg und sie gewannen mit ihrer Choreografie, Little Toadstools ( kleine Fliegenpilze ) die Silbermedaille. In einem starken Konkurrenzfeld setzten sie sich an die Spitze, deutscher Vizemeister im klass. Ballett. Choreografie: Sandra Landwehr. Die Freude am Tanz und zu den Besten aus ganz Deutschland zu gehören, darauf darf man stolz sein. Da kletterten die kleinen Fliegenpilze gerade vom Siegerpodest herunter, da  konnten vier junge Tänzerinnen aus der Kategorie klass. Ballett Kinder Quartett es gleich mit einem hervorragenden 3.Platz wieder erklimmen.

Souverän sicherten sich Nathalie Beitz, Flora Wolff, Chiara Anfang und Lynn Wolters einen Podiumsplatz und durften ihr Ticket für den Dance World Cup in Barcelona einlösen. Choreografie: Sandra Landwehr- Gypsies Dance.

Mit 2 Siegerpokalen im Gepäck traten de Hiltruper Tänzer die Heimreise an. ( Nathalie Beitz, Chiara Anfang, Hanna Fischer, Zoe Eckardt, Marlen Kaliner, Flora Wolff, Lynn Wolters, Helena Brunsiek und Emma Schmitz ) tanzen nun für Deutschland und freuen sich riesig an der Weltmeisterschaft in Barcelona teilzunehmen.

 

 

 

 

 

Im März 2018 : Deutscher Ballettwettbewerb in Fürstenfeldbruck-wir sind dabei !

Qualifikanten FFB 2018

Es regnet Goldmedaillen am 11. Februar 2018

TanzZentrum Hiltrup wird 5 x Norddeutscher Meister in Hamburg.Die Juniortanzcompany Flics e.V. gewinnt in allen klassischen Kategorien Gold.

Mit 30 jungen Tänzern ging es zum Regionalwettbewerb nach Hamburg und der Wettkampftag startete mit einem riesigen Erfolg gleich zu Beginn des Wettbewerbs. Die junge Nathalie Beitz ( 12 Jahre ) tanzte sich mit einer Meisterleistung im klassischen Solo Kinder nicht nur in die Herzen der Zuschauer, sondern die Jury bewertete ihre technische Perfektion im klassischen Repertoire mit Platz 1.

Das Kinder-Ballettensemble setzte sich mit 2 Choreografien an die Spitze und holte 2 Mal Gold. Die kleinen bezaubernden Fliegenpilze und weißen Häschen strahlten um die Wette als die Urkunden überreicht wurden. Eine tolle Leistung für ihren ersten Wettbewerb. Das Junioren-Ballettensemble zeigte sich nervenstark und glänzte mit einer technisch anspruchsvollen Choreografie auf Spitzenschuhen und sicherte sich souverän den 1 Platz in dieser Kategorie.

Das klass. Quartett, Nathalie Beitz, Lynn Wolters, Chiara Anfang und Flora Wolff punkteten mit einem ausdrucksstarken Gypsies Dance und landete ebenfalls auf dem Siegerpodest. Die 15 jährige Alina Beitz ertanzte sich im klass. Repertoire mit einer technisch anspruchsvollen Spitzenvariation einen hervorragenden 3.Platz.

Für die Vorbereitung und die Erarbeitung der Siegerchoreografien in den klass. Kategorien waren Svetlana Robos und Sandra Landwehr verantwortlich.

Im Wettkampfverlauf punkteten die jungen Elevinnen auch in den modernen Choreografien.

Das Kinderensemble im Jazz erreichte mit „ Play „ einen wunderbaren 2 Platz und das Juniorensemble beendete den Tag mit einem weiteren Podiumsplatz 1, sehr zur Freude ihrer Choreografin Nora Scherzer. Am Abend traten die Hiltruper die Heimreise an, im Gepäck 5 Norddeutsche Meistertitel, 2 Vizemeister und einen 3 Platz auf dem Siegertreppchen.

Jetzt heißt es warten bis alle Regionalwettbewerbe vorüber sind, dann wird bekannt gegeben, wer sich auf die Reise nach München zum Deutschen Ballettwettbewerb machen darf.

Am 11. Februar starten die Regionalwettkämpfe des Ballettförderkreises München in Hamburg und dann startet das 30 köpfige Ensemble der Juniortanzcompany Flics e.V. in den Kategorien:

Ballett, Moderner-und Jazztanz, sowie auch die Solo Kategorien Ballett.

Mit insgesamt 8 Choreografien startet das Tanzzentrum Hiltrup, bis dahin heißt es üben,  üben, üben und natürlich Daumen drücken.

Bericht vom Ballettwettbewerb der goldene Schuh 2018:

Mit sehr großem Erfolg am Ballettwettbewerb der goldene Schuh teilgenommen hat Nathalie Beitz ( 12 Jahre ),mit großen Erfolg auch Ihre Schwester Alina Beitz (15 Jahre).An 2 Wettbewerbstagen mussten die jungen Elevinnen ihr Können einer 6 köpfigen Jury beweisen, ehemalige Solisten und Tanzpädagogen bewerteten ihr tänzerisches Training und Ihre Variation.Abschluss des Wettbewerbs war eine Gala im Stadttheater Fürth, die einen perfekten Rahmen bot, um „Profiluft“ zu schnuppern. In der Gala tanzten die jungen Wettbewerbskandidaten Variationen aus bekannten Balletten, wie z.B. Nußknacker , La Bayadére und Dornröschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der goldene Schuh wurde an einen jungen Tänzer aus Hof verliehen, mit einer Variation aus La Bayadére.

 

Der  Ballettdirektor vom Hamburger Ballett John Neumeier und die ehemalige Primaballerina Birgit Keil ( Direktorin des Badischen Staatstheater) ließ es sich nicht nehmen, die Gala anzuschauen.Der goldene Schuh ein „Must“ in der Ballettszene und ein Sprungbrett für eine Profikarriere.

Besonders die junge Elevin Nathalie machte im Wettbewerb auf sich aufmerksam, ihre Variation Harlequinade glänzte mit technischer Perfektion und Ausstrahlung.Es war ihr erster internationaler Wettbewerb als junge Solistin und ihr steht eine große tänzerische Zukunft offen. Mit den jungen Elevinnen freuen sich Svetlana Robos ( Choreografie ) und Sandra Landwehr Schul-und Trainingsleitung des TanzZentrum Hiltrup.

Einladung zum Ballettwettbewerb der goldene Schuh

Das Ballettforum Franken e.V. veranstaltet den 10. Internationalen Ballettwettbewerb

der goldene Schuh“ vom 26.-28.Januar 2018.

Die zehn-bis fünfzehnjährigen Teilnehmer aus dem In-und Ausland dürfen Ihr können während eines dreitägigen Wettbewerbs vor einer renommierten Jury unter Beweis stellen. Auch die Talentscouts der staatlichen Ausbildungsschulen lassen es sich nicht nehmen jedes Mal bei der Gala anwesend zu sein. Nathalie Beitz 12 Jahre und ihre Schwester Alina 14 Jahre sind per Video Vorentscheid zum 10.Ballettwettbewerb aus einer Vielzahl von Tanztalenten ausgewählt worden und dürfen im Finale im Stadttheater Fürth am 28.Januar ihr großartiges Können unter Beweis stellen.

 

Nathalie und Alina zeigen im Wettbewerb aus dem klass. Repertoire eine Solovariation. Zur Musik von Riccardo Drigo tanzen sie die Harlequinade aus dem gleichnamigen Ballett in 2.Akten, uraufgeführt im Jahr 1900 by Marius Petipa. Beide Elevinnen trainieren im TanzZentrum Hiltrup nach dem Förderprogramm der Juniortanzcompany Flics e.V. und werden auf diesen renommierten Wettbewerb von Svetlana Robos vorbereitet. Die Herzlichen Glückwünsche vom Ballettforum Franken zu den 24 ausgewählten Elevinnen zu gehören unterstreicht das Förderkonzept der Juniortanzcompany Flics e.V. im TanzZentrum Hiltrup, jungen Tänzern eine optimale Vorausbildung im klass. Ballett zu vermitteln.

Pressebericht zu ALICE TANZT :

http://www.wn.de/Muenster/Kultur/3031630-Juniortanzcompany-Flics-im-Theater-Ab-in-die-Fantasie

 

 

 

 

 

Erste Probenfotos : ALICE TANZT 
Fotos: Hubertus Wittmers

 

 

 

 

 

 

Fotos: Dr.A.Hasenkamp

NEUE FACEBOOK Seite  !

https://www.facebook.com/TanzZentrum-Hiltrup-Juniortanzcompany-Flics-eV-458003084573797/

 

Ab Sommer 2017 Talentförderung Klassisch / Leistungsklassen mit Svetlana Robos!

 

 

 

 

Im Juni : Weltmeisterschaft in Offenburg vom 24.06.17 – 01.07.2017 – wir sind dabei !

Startzeiten unserer Tänzer Weltmeisterschaft Offenburg 2017

Im April : Deutscher Ballettwettbewerb in Fürstenfeldbruck-wir sind dabei !

06.04. // 19:15 Uhr AQM Breaking Out fährt zur Weltmeisterschaft !!!!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
// 19:35 Uhr AGM Ocean
// 19:45 Uhr AGW Spiders
07.04.// 10:00 Uhr Mini SM Little Frog – Hanna Fischer fährt zur Weltmeisterschaft !!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
// 15:40 Uhr KGM Diary fährt zur Weltmeisterschaft !!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
// 16:00 Uhr KGW Sultans
// 21:20 Uhr JGW Ghost
08.04. // 10:45 Uhr Mini SB My Birthday
// 12:40 Uhr KGB Tarantella

 

Qualifikanten FFB 2017

Im Februar:  Am 11.2. / 12.2. Regional Ballettwettkampf in Hürth, mit 16 Tänzen und 33 Tänzern sind wir dabei !

Medaillenregen für das Tanzzentrum Hiltrup

1 x Gold und 2 x Silber und 5 x Bronze

Am Samstag 11.2.17 und am Sonntag 12.2.17 fand der Regionalballettwettbewerb in Hürth statt. Mit einer reinen Tanzzeit von über 13 Stunden ist dieser Regio der größte aller Qualifikationswettbewerbe. 700 Tänzer aus 31 Tanzschulen präsentierten in 6 Blöcken Tänze aus Modern, Ballett , Nationaltanz ,Jazz Tanz und Hip Hop. Das Tanzzentrum Hiltrup ertanzte sich
1 x Gold , 2 x Silber , 5 x Bronze. Mit sehr hohen Punktewertungen hoffen natürlich alle Tänzer die Qualifikation zum 21.Deutschen Ballettwettbewerb im März in Fürstenfeldbruck geschafft zu haben.
Das Ensemble mit 31 Tänzern ( Alter 9-18 Jahre) hatte die Grippewelle fest im Griff, einige der Tänzer vielen krankheitsbedingt aus und mussten absagen. Das Schwanenquartett hatte es hart getroffen, eine der Tänzerinnen erkrankte mit 41°C Fieber und  kurz vor dem Auftritt fiel ein weiterer Schwan wegen unstillbaren Nasenbluten aus. Eigentlich ein Drama, aber die 2 Schwäne Michelle Beitenger und Alina Beitz gingen trotzdem auf die Bühne und ertanzten sich den 3.Platz. Sehr zur Freude ihrer Choreographin Sandra Landwehr.
Gold ging an das Modern Ensemble Kinder, Choreografie von Nora Scherzer. Silber ging an Hanna Fischer Solo Modern 9 Jahre kleiner Frosch Choreografie Sandra Landwehr, eine weitere Silbermedaille an Franca Flender und Lorena von Rehbinder Duett Modern Adult, Choreografie Nora Scherzer.
5 Bronzemedaillen gingen an das Ballett Ensemble Kinder mit einer Tarantella und unglaublichen 87 Punkten, sowie an das Jazz Ensemble Spinnen mit ebenfalls 87 Punkten, gefolgt von den Choreografien Ocean Modern Adult Ensemble und das Quartett Modern Adult mit Breaking out. Ebenfalls im Gepäck fünf 4 Plätze mit hauchdünnem Abstand zu Platz 3!Jetzt heißt es abwarten, bis der Regionalwettbewerb in Hamburg gelaufen ist, dann erfährt das 31 köpfige Ensemble, ob es gemeinsam mit ihren Choreografen Nora Scherzer und Sandra Landwehr zum Deutschen Ballettwettbewerb reisen darf. Bis dahin hoffen wir, dass alle Tänzer wieder gesund sind !!

 

Polina Semionova und Henning Wehland überraschen Nathalie und Alina

 IMG-20150310-WA0006IMG-20150310-WA0004